„Klang Pracht & Gloria “ ist das Motto des 39. Musiksommers in Quedlinburg

Liebe Musikfreunde, liebe Neugierige, verehrtes Publikum,

wie klingt eine Stadt mit liebenswerten Häusern, mit verwinkelten Gassen? Wie klingt eine Stadt mit einer einzigartigen Geschichte, die jedes Jahr mehrere hunderttausend Menschen bezaubert? Vielleicht nach holprigem Kopfsteinpflaster, quietschenden Fensterläden, nach Markttrubel und Wasserrauschen, nach Glockengeläut und schallendem Lachen.

All das verbindet sich 2019 mit Glanz und Gloria zur besonderen Klangmixtur des Quedlinburger Musiksommers. Gleich drei Jubiläen durchziehen die Programmpartitur – die Königserhebung Heinrich I. vor 1100 Jahren, die friedliche Revolution vor 30 Jahren und die Aufnahme der historischen Altstadt und des Stiftsberges in die Liste des UNESCO-Welterbes. Jedes dieser Ereignisse erfüllt uns mit ihrem eigenen Klang. Seien Sie herzlich eingeladen, diesem festlichen, nachdenklichen, fröhlichen und prächtigem Klang in der Stiftskirche Quedlinburg nachzuspüren!

Der große, elegante Blechbläserklang von HARMONIC BRASS sorgt im Eröffnungskonzert für einen prachtvollen Auftakt; im Rahmen eines dreitägigen Bläserseminares geben die vier Herren und ihre bezaubernde Dame kostbare Einblicke in die Welt der schmetternden Fanfaren und ihres unnachahmlich weichen Brass-Sounds. Das Festivalorchester des Quedlinburger Musiksommers – mittlerweile im zweiten Jahr seines Bestehens – spielt sich mit dem „Sommer“ von Antonio Vivaldi durch Blitz und Donner und widmet sich mit dem späten Klavierkonzert c-Moll von Wolfgang Amadeus Mozarts einer Musik des Ergriffenseins und Nachdenkens. Einzigartige Klangkonstellationen verspricht der große Abend für die Königin der Instrumente – wenn die Orgel auf den südamerikanischen Dschungel trifft, Posaune und Orgel sich in die Instrumente der Schöpfung verwandeln oder armenischer Klangzauber auf virtuose Improvisationskunst trifft. Vokale Glanzlichter – das Ensemble amarcord, und das Collegium Canticum Novum werden ihr besonderes Gloria in den Klangreigen des Quedlinburger Festjahres singen.

Musik beschenkt uns mit Momenten, die wir nicht festhalten können, die uns in Bewegung bringen – mit dem Tango-Ensemble ALMA DE ARRABAL dürfen wir uns auf ein Musikvergnügen freuen, das unsere Seele taumeln lässt. Von geradezu tänzerischer Leichtigkeit ist auch die Musik des englischen Komponisten John Rutter – Seine vokalsymphonische Vertonung des Magnificats für Chor, Sopran und Orchester setzt den Finalpunkt des Musiksommers 2019.

Musiker und Musikerinnen aus Nah und Fern sind die klingenden Botschafter der Stiftskirche St. Servatii Quedlinburg; dem Ort eines einzigartigen Dialogs zwischen romanischer Architektur und starken Klängen. In ARS QUITILINGA von Thomas König erleben wir diese besondere Symbiose aus funkelnden Schatzstücken und einer Musik, die zwischen den Welten und Zeiten steht.

Quedlinburg im Jahr 2019 – es ist eine klingende, und singende Stadt. Mit Menschen, die sich für diesen Klang begeistern, die mit ihren Stimmen, Instrumenten, Ideen und Engagement den besonderen Klang der Stiftskirche prägen – Ein Klang, der von Herzen ein lautes Gloria über die Stadt trägt!
Dafür darf ich Ihnen danken und Sie einladen: Lassen Sie uns gemeinsam diese Konzerterlebnisse genießen! Auf ins Festjahr mit Klang, Pracht und Gloria!

Ihr
Markus Kaufmann

Veranstaltungen des Quedlinburger Musiksommers 2019

News

20.07.: Konzert findet in der Marktkirche statt.

Aus technischen Gründen findet das Konzert "Mit Blitz und Donner" am 20.07. in der Quedlinburger Marktkirche statt. Dort können Sie dann auch erstmals den Bechstein-Flügel erleben. Alle bereits gekauften Karten behalten ihre Gültigkeit.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!