So, 12.07.2020, 16:00 Uhr |

Orgelwochenende - Stationen 4 und 5: Wandelkonzert in Hausneindorf

Ein Wochenende für die Königin der Instrumente: zwei Tage, vier Orgeln. Teil 4 und 5: Julius Reubke - Auf allen Hausneindorfer Tasten

Tickets telefonisch bestellen:
+49 (3946) 70 99 00
Tickets online kaufen
Domschatz Quedlinburg

Die Königin der Instrumente lädt zur Audienz!
Wenige Kilometer von Quedlinburg entfernt liegt das kleine Örtchen Hausneindorf - es ist der Geburtsort von Julius Reubke, einem Komponisten, der neben Franz Liszt zu den großen Namen der spätromantischen Klangkunst gehört. In seinem kurzen Leben (24 Jahre) hat Julius Reubke ein eindrucksvolles kompositorisches Erbe für Klavier und Orgel hinterlassen, das erstmals in einem Wandelkonzert in seinem Geburtsort vorgestellt wird. 

Station 1: Samstag, 11. Juli, 19.00 Uhr Blasiikirche Quedlinburg
Orgelmusik von Albert Becker und Franz Liszt
Orgel: Irute Kummer

Station 2: Samstag, 11. Juli, 20.15 Uhr, Aegidiikirche Quedlinburg
Orgelführung mit Markus Kaufmann
anschließend: Orgelschmaus auf dem Aegidiikirchhof

Station 3: Samstag, 11. Juli, 21.30 Uhr, Marktkirche Quedlinburg
Improvisationskonzert
Orgel: Samuel Kummer, Organist der Frauenkirche Dresden

Station 4: Sonntag, 12. Juli, 15.00 Uhr, Führung mit Orgelpräsentation im Heimatmuseum Hausneindorf
Station 5: Sonntag, 12. Juli, 16.00 Uhr, ev. Kirche Hausneindorf
Julius Reubke: Das Gesamtwerk für Klavier und Orgel in seinem Geburtsort Hausneindorf
Orgel: Markus Kaufmann
Klavier: Pascal Kaufmann
In Kooperation mit dem Musikfest „Unerhörtes Mitteldeutschland“

Eintritt:
für eine Station: 10 €, erm. 8 €
Tagesticket: 15 €, erm. 12 €