Sa 18. Juni 2016
(01) Eröffnungskonzert
Münchener Bach-Orchester
18.00 Uhr Stiftskirche St. Servatii
weiter...
Quedlinburger Musiksommer

36. Quedlinburger Musiksommer

2016 - Ein neuer Jahresreigen hat begonnen

Auf welche Jahreszeit freuen Sie sich am meisten? Der eine wird den Frühling herbeisehnen mit wärmenden Sonnenstrahlen, dem Erwachen der Natur und dem Vogelgesang. Andere freuen sich auf den Sommer mit dem Gedanken an Wanderungen im kühlenden Harzer Wald oder an kulturelle Höhepunkte wie den Quedlinburger Musiksommer! Dabei soll auch der goldene Herbst mit Blütenpracht und Erntezeit nicht vergessen werden, aber an den nächsten Winter jetzt schon zu denken, das wäre wohl doch etwas verfrüht. Joseph Haydn hingegen hat alle Jahreszeiten in Musik gefasst, in einer Art, dass sie bis heute unvergesslich ist. Was er dabei empfand, das wird im diesjährigen Musiksommer zu erleben sein, der in seinem 36. Jahr vom 18. Juni bis 10. September stattfinden wird. Das Programm ist ab sofort online.

2016 ist für das Quedlinburger Musikleben ein besonderes Jahr. Wir wollen auf die vergangenen 35 Jahre Quedlinburger Musiksommer zurückblicken. Dieses Festival klassischer Musik zieht alljährlich Musikfreunde und Künstler, Jung und Alt, aus nah und fern gleichermaßen an. Traditionen pflegend und neue Impulse aufgreifend, so hat es sich zu einer festen Größe in der Weltkulturerbestadt Quedlinburg entwickelt.

In der romanischen Stiftskirche, mit der Grablege des 1. deutschen Königs, Heinrich I. und seiner Gemahlin Mathilde, wird eine Königin der Instrumente, die Schuke-Orgel Opus 420der Orgelbaufirma Alexander Schuke, Potsdam, in ihrem 45. Jahr mit ihrem obertonreichen, silbrigen Klang in mehreren Konzerten zu hören sein.

Seit 50 Jahren existiert der von Carl Künne begründete Quedlinburger Oratorienchor. Als erstes Oratorium erklang 1966 „Der Messias“ von Georg Friedrich Händel. Seither hat sich der Chor ein Repertoire erarbeitet, das vom Volks- und Kirchenlied bis zu Choralbearbeitungen, Oratorien, Requien und Passionen aus der Gregorianik bis zum 20. Jahrhundert reicht.

Seien Sie unser Gast. Wir freuen uns auf Sie.


Ihr Förderverein des Quedlinburger Musiksommers e. V.